Erste Hilfe Tipps für Motorradfahrer – Wissen, das Leben retten kann

Jeder Motorradfahrer kennt die Freiheit der offenen Strasse, aber auch das Risiko von Unfällen. Ein Grundverständnis von Erster Hilfe kann in solchen Momenten entscheidend sein, um Leben zu retten oder Verletzungen zu minimieren, bis professionelle Hilfe eintrifft. Hier sind essentielle Erste Hilfe Tipps, die jeder Biker kennen sollte:

Unfallstelle sichern

Bevor du anderen hilfst, sichere die Unfallstelle. Schalte dein Motorrad ab und stelle es sicher ab. Schalte die Warnblinkanlage ein und benutze Warnzeichen, um andere Verkehrsteilnehmer zu warnen. Dies hilft, weitere Unfälle zu vermeiden.

Prüfen, ob das Unfallopfer ansprechbar ist

Wenn ein verunglückter Motorradfahrer den Helm nicht selbst abnimmt, könnte dies auf ernsthafte Verletzungen hinweisen. Überprüfe zunächst, ob der Verletzte auf Ansprache reagiert. Klappe das Visier hoch, sprich ihn an und rüttle leicht an seinen Schultern.

Notruf absetzen

Rufe so schnell wie möglich den Notruf unter der europäischen Notrufnummer 112 an. Gib präzise Informationen über den Standort, die Art der Verletzungen und die Anzahl der betroffenen Personen. Bleibe am Telefon, bis dir gesagt wird, dass du auflegen kannst.

Helmabnahme vorbereiten

Löse alle beweglichen Teile des Helms. Entferne Schals, Halstücher und öffne den Kinnriemen. Bei Klapphelmen kippe die Kinnpartie nach oben. Bei Integralhelmen entferne den Kinnschutz und, wenn möglich, die Wangenpolster. Benutze alle farblich markierten Teile (meist rot oder gelb), um Platz zu schaffen. Stelle den Helm im 90-Grad-Winkel zum Boden auf, damit die Öffnung möglichst weit ist.

Helm vorsichtig abnehmen

Falls du allein bist, knie dich ans Kopfende und ziehe den Helm vorsichtig in deine Richtung, bis du den Hinterkopf des Verunfallten abstützen kannst. Ziehe dann den Helm vollständig ab und lege den Kopf vorsichtig ab. Idealerweise helfen zwei Personen: Ein Helfer kniet sich hinter den Kopf, spreizt den Helm und beginnt ihn langsam nach oben zu ziehen. Der zweite Helfer stützt den Kopf und folgt mit den Händen dem Helm nach oben.

Kopf stabilisieren und Atmung überprüfen

Sobald der Helm entfernt ist, stabilisierst du den Kopf des Verletzten. Atmet der Verletzte, bringst du ihn in die Seitenlage. Bei fehlender Atmung beginnst du sofort mit Wiederbelebungsmassnahmen.

Blutungen stoppen

Starke Blutungen sind lebensbedrohlich und müssen schnell gestoppt werden. Benutze ein sauberes Tuch oder Verbandmaterial, um direkt auf die Wunde Druck auszuüben. Halte den Druck aufrecht, bis professionelle Hilfe eintrifft. Entferne keine Fremdkörper aus der Wunde.

Schütze dich im Strassenverkehr

Um Unfälle zu vermeiden, befolge stets die Verkehrsregeln und trage geeignete Schutzkleidung. Dazu gehören ein Integralhelm der Norm ECE 22-05, eine Motorradjacke mit Rückenschutz und Protektoren für Ellbogen und Schultern, Motorradhandschuhe mit Knöchel-, Finger- und Handkantenschutz sowie verstärkte Stiefel.

Erste Hilfe Fähigkeiten sind für jeden Motorradfahrer unerlässlich. Ein Erste-Hilfe-Kurs speziell für Motorradfahrer kann dir helfen, dein Wissen und deine Fähigkeiten zu erweitern, um in Notfallsituationen richtig handeln zu können. Denke immer daran: Deine Sicherheit steht an erster Stelle. Fahre sicher und sei vorbereitet.

motofestival
27. Februar - 2. März 2025

  • Startseite
  • Über das motofestival
  • Ausstellende 2024
  • Produkte 2024

  • Über diese Anwendung

    Start Ausstellende Mein Profil